Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Voraussetzungen

Damit das Sichern oder Wiederherstellen funktioniert, muss in den Einstellungen der Pfad zum SQL Befehlszeilentool (SQLCMD.exe) angegeben werden.

 

Sichern

Für das Sichern der Datenbanken können im Register SQL Server und anschließend im Register Sichern die Einstellungen sowohl für die Artikeldatenbank als auch für die Fremdsprachendatenbank eingestellt werden. Anschließend kann über die Buttons in der Menüleiste die Sicherung gestartet werden.

 

Bedeutung der Einstellungen:

  • Servername: Hier wird der Servername bzw. die Server-Instanz angegeben.
  • Datenbank: Hier wird der Datenbankname angegeben.
  • Authentifizierung: Ist dies Checkbox aktiviert, wird für die Verbindung zum Server Benutzername und Passwort verwendet.
  • Benutzername: Hier wird der Benutzername angegeben.
  • Passwort: Hier wird das Password angegeben.
  • Sicherungspfad: Hier wird der Pfad für die Sicherungsdatei angegeben.
  • Dateiname: Hier wird der Dateiname für die Sicherung angegeben.
  • Tageskürzel: Wird diese Checkbox aktiviert, dann wird das Tageskürzel (z.B. MO, DI,...) an den Dateinamen angehängt.
  • Zeitstempel: Wird diese Checkbox aktiviert, dann wird der aktuelle Zeitstempel an den Dateinamen angehängt.
  • Post Action: Hier kann ein Befehl angegeben werden, der nach dem Sichern der Datenbank ausgeführt wird (z.B. xcopy). Es stehen dafür die Variablen %TargetFile% und %TargetName% zur Verfügung. Sie liefern den vollständigen Pfad bzw. den Namen des Backups.

 

Wiederherstellen

Für das Wiederherstellen der Datenbanken können im Register SQL Server und anschließend im Register Wiederherstellen die Einstellungen vorgenommen werden. Anschließend kann über die Buttons in der Menüleiste die Wiederherstellung gestartet werden.

 

 

 

  • Keine Stichwörter